Kanada 2020: Flug, Umzug, YouTube (Update #3)

work and travel kanada flug

Zeit für ein neues Update. Denn ich habe mich endlich durchgerungen und einen Flug nach Vancouver gebucht! Außerdem stecke ich schon mitten im Umzug.

Flug nach Vancouver

Am 04. März 2020 geht es für mich wieder nach Kanada. Meine Reiseroute sieht wie folgt aus:

  • Berlin
  • Frankfurt
  • Seattle
  • Vancouver

Ich hätte weniger Zwischenstops bevorzugt, doch die Preise für die Flüge sind alles andere als freundlich. Also der lange Weg. Wichtig dabei: Ich brauche eine Einreisegenehmigung für die USA, das sogenannte ESTA.

Einfach nur, weil ich auf dem Flughafen in Seattle sein werde. Schon sehr speziell.

Warum eigentlich nach Kanada?

Kosten wird mich der Spaß nun knapp 360 Euro. Ich hätte noch etwas länger suchen können, doch ich wollte nun auch endlich ein Startdatum haben. Nachdem ich auf BUCHEN geklickt hatte, wurde mir auch direkt erst einmal schlecht vor Aufregung. Uppsi.

Ich habe keinen Rückflug gebucht, weil ich ich nicht weiß, wann ich zurück möchte und wo ich dann überhaupt sein werde. Damit mir die Kanadier die Einreise ohne Rückflugticket gewähren, muss ich entsprechende Geldmittel nachweisen. Also sparen, sparen, sparen!

Umziehen im November (oder Movember?)

Passend zum Flug, beginnt der nächste Planungsschritt aktuell: Zu meinen Eltern ziehen. Das Auto ist schon verkauft, erste Kartons im neuen Heim und die Nachmieterin wartet darauf, endlich einziehen zu können.

Kanada Update #2

Wanderlust Introvert auf YouTube

Wer die Planung (und letztlich auch die Reise selbst) verfolgen möchte, der kann das natürlich gerne hier auf der Seite tun. Für Bewegtbilder gibt es aber auch den passenden YouTube-Channel, der aktuell noch ein bisschen mager aussieht.

Hinlocken kann ich euch dort nur, wenn ihr auf dämliche Witze steht oder Videos von Socke (Hund, Socke ist ein Hund!) sehen wollt.

Abschiedsparty

Natürlich muss auch die Abschiedsfeier für Mitte Februar langsam in Angriff genommen werden. Nicht meinetwegen – ich bin ja flexibel -, aber meine arbeitenden und pflichtbewussten Erwachsenenfreunde brauchen ja rechtzeitig Bescheid.

Was rede ich da, nur weil ich keine zeitlichen Verpflichtungen habe, heißt das ja nicht, dass ich nicht auch Planungssicherheit haben will. Immer schön ehrlich bleiben: 3 Monate im Voraus ist eine gute Vorwarnzeit für eine Party, oder?

 

Kommentar verfassen