Autorenseite

Der Gang zum Finanzamt

Ich musste dieses Woche erstmals mit dem Finanzamt in Kontakt treten. Das ist übertrieben formuliert, denn eigentlich habe ich es nur bis zum Briefkasten geschafft. Trotzdem fühlt es sich an, als würde jemand „Cersei Lannister“ sagen, wann immer er oder sie vom „Finanzamt“ spricht. Eigentlich wollte ich damit nur kurz informieren, dass ich demnächst offiziell …

Ausblick auf 2019

Jahreswechsel haben immer eine Frage im Gepäck, die sowohl aufregend als auch niederschmetternd sein kann: Und, was sind deine Pläne für das neue Jahr? Meine frische (wollte hier nicht wieder „neu“ schreiben) Einstellung dazu ist, dass der Jahreswechsel eher weniger relevant für die Zukunft ist. Klar, ein bisschen Aufbruchsstimmung ist immer, aber letztlich unterscheidet sich …

Dickes Sorry

Ich weiß, ich weiß, ein Blog muss regelmäßig betrieben werden. Ich weiß, ich weiß, regelmäßig sieht anders aus. Ich weiß, ich weiß, dass hier eh kaum jemand vorbeischaut. Was ich noch weiß? Na, dass man schreiben muss, wenn man schreiben will. Daran hapert es im Moment ein wenig, da es genug Ausreden gab, um es …

*Zirp zirp* im Blog

Grille

Hier ist gerade herzlich wenig los. Woran das liegt? Naja, selbst wenn man eigentlich nur schreiben, lesen und netflixen will, gibt es da blöderweise noch andere Dinge, die im Weg stehen. Nennt sich „Leben“ und kann manchmal ziemlich anstrengend sein. Bedeutet für mein aktuelles Projekt, dass es in Kapitel 6 festhängt und das nun schon …

Schriftstellern ist hart

Zwei Kapitel von Zwanzig. Was für einige jetzt lächerlich klingt, ist für mich schon eine echte Errungenschaft. In letzter Zeit möchte einfach keine vernünftige Story zu Stande kommen (googelt mal die verschiedenen Schreibweisen für zu Stande kommen…watt soll dat?). Wahrscheinlich sollte ich einen der Schreibhinweise schlechthin befolgen: Schreib für dich selbst und nicht für andere. …

WTF? Sie schreibt?

Moin. Ich nutze erstmals die „Folgen“ Funktion auf Instagram (eigentlich wurde ich gefunden, sonst wäre ich noch eine Weile still geblieben), um meine Freunde und Familienmitglieder zu stalken. Heißt, meine Freunde realisieren gerade, dass ich auf Instagram bin und einen Blog schreibe. Willkommen bei einer von zwei Reaktionen: 1. Ach ja, sie schreibt. 2. Hä, …