Ausblick auf 2019

Jahreswechsel haben immer eine Frage im Gepäck, die sowohl aufregend als auch niederschmetternd sein kann: Und, was sind deine Pläne für das neue Jahr? Meine frische (wollte hier nicht wieder „neu“ schreiben) Einstellung dazu ist, dass der Jahreswechsel eher weniger relevant für die Zukunft ist. Klar, ein bisschen Aufbruchsstimmung ist immer, aber letztlich unterscheidet sich der 31.12. eines Jahres nicht wirklich vom 25.02. des nächsten.

Aber ehrlich, was steht an?

Zunächst mal werde ich mehr lesen. Ich habe drei angefangene Bücher aus dem vergangenen Jahr rumliegen, die alle beendet werden müssen. Daher gibt es hier auch bald wieder Reviews. Und mehr als einen Post alle 6 Wochen. Ganz sicher.

Und weiter?

Weiterhin kümmere ich mich jetzt ernsthaft um meine Selbstständigkeit. Nicht in dem Sinne, dass ich plötzlich erwachsen bin. Das ist Unsinn. Nein, ich meine berufliche Selbstständigkeit. Neben meinem Schreibjob bei StudentsStudents Rostock werde ich einige Online-Aufträge annehmen, einen eBook Ratgeber herausgeben und zur heißen Prüfungszeit einen Korrekturleseservice anbieten.

Bist du verrückt?

Äh, ja. Weiß man doch. Selbstständigkeit ist natürlich kein Zuckerschlecken. Aber das ist ein 9-5 Job auch nicht. Ich will lieber gucken, ob am Ende des Monats 1 oder 10 Euro zu wenig da sind, als mich schon mit 25 ins Hamsterrad zu setzen (ja, ich bin der dicke Hamster, der zu faul zum Laufen ist). Dafür habe ich zuletzt auf schmalem Fuß gelebt und werde das auch weiterhin tun müssen.

Sonst noch was?

Sí, da ist noch was. Ich befinde mich im IEC Pool für Kanada. Hat nichts mit Schwimmen zu tun, sondern mit der höchst ungewöhnlichen Visa-Vergabe der Kanadier. Man bewirbt sich, wird vielleicht eingeladen, muss annehmen und alles Mögliche erledigen. Also nicht denken, oh Gott, die geht schon wieder ins Ausland – da sind noch viele Schritte zu erledigen und es braucht einiges an Glück.

Wirst du wirklich regelmäßiger etwas auf wanderlust-introvert.com schreiben?

Wahrscheinlich. Hetzt mich nicht.

– Vitani S.

Kommentare

      1. vitanischreibt

        Schon ein bisschen komisch, zumal beim Start dieser Seite überhaupt niemand aus meinem Umfeld wusste, dass das meine Seite ist 😀 Aber schön, dass hier oben im Norden so viele Leute kreativ sind 🙂 Widerspricht ja ein bisschen dem norddeutschen Klischee.

Kommentar verfassen